Kleiner Blog mit Bikes, Fotos und Adminkram aus BS.

Entspann dich mal!

Manchmal habe ich das Gefühl ich werde zu einem Klischeeradler. Helm und Brille auf, Windjacke an und an - ausgelöst von einem kleinen Frustmoment (Vorfahrt genommen) - fahre ich wie die letzte Scheiße. Schnell, bisschen rücksichtsloser. Ziemlich pissig und mit Tunnelblick.

Mein Stevens in lächerlichem 8bit :D

Zu Hause angekommen bin ich mir dann nicht sicher, ob das so sein muss oder sollte. Keine Zeitersparnis, mehr Schweiß. Nicht wirklich Spaß. Andere Leute vielleicht pissed weil man auch nur entspannt rollen wollte bis der Bikeraser vorbei kam. Und eigentlich will ich doch auch nur entspannt ein paar Meter machen. Cool auf dem Gravere hocken, der Fahrtwind, das Geräusch vom Freilauf unter mir. Bisschen so relaxed wie die Bikecouriere in den New York Videos von Terry.

Ampler Stout 2019 - 2020 Spezifikationsliste

Kleiner Dump der Spezifikationsliste für mein Ampler Stout 2019. Einfach, damit ich es leichter wiederfinde. Vielleicht ja auch für Dich interessant :)

Komponenten
Rahmen Aluminium 6061
Gabel Aluminium 1 1/8", 12 mm Steckachse
Kurbelgarnitur Aluminium-Legierung 42T, 170 mm
Tretlager Abgedichtetes Tretlager mit Drehmomentsensor
Antrieb Shimano Deore RD-T6000 10-Gang
Kasette Shimano HG500 11-32
Kette Yaban SLA-H10 114L
Bremsen Shimano Deore T6000 hydraulische Scheibenbremsen
Bremsbeläge Shimano G02S
Reifen Continental Top Contact II, 42-622 mm
Laufräder 28" Laufräder mit asymmetrischen 18 mm Felgen und gedichteten, industriegelagerten Naben
Schutzbleche Ampler Aluminium Schutzbleche, 60 mm
Gewicht 17,2 kg
Max. Unterstützung 25 km/h
Reichweite 45-100 km je nach Gelände und Einstellung der Unterstützung, durchschnittliche Reichweite 70 km
Batterie 48 V 336 Wh LG Li-ion Akku
Motor 48 V 250 W Nabenmotor (Hinterrad)
Kontrollmodus Präzise Pedal-Drehmoment spürende Motorsteuerung, 2 Motor-Unterstützungsstufen
Konnektivität Smartphone-Konnektivität ermöglicht u.a. die Änderung von Motoreinstellungen
Ladegerät 3A Li-Ionen-Ladegerät mit Rosenberger Magnetstecker
Ladezeit 2,5 Stunden (100%)
Lichter Vorne: Busch+Müller IQ2 EYC
Hinten: LightSKIN in der Sattelstütze integrierte LED-Lichter

So. Passt.

Satanic Temple Gathering + Gegenprotest = Cringefest 9000

Wenn Andrew Callaghan (All Gas no Brakes) irgendwo auftaucht und Leute bei Happenings interviewt, braucht man nicht lange bis man einen auf Facepalm macht.

Ich schätze den Satanic Temple für dessen Sarkasmus aber bei ihrem Gathering und dem damit verbundenen Gegenprotest gehe ich auch komplett auf Cringefest 9000 steil.

Aber seht selbst. Und viel Spaß ;-)

Fieser, zugemüllter WSUS! Bereinigt!

Einige Updates sammelten sich auf dem WSUS an

Seit irgendwann letzter Woche oder so konnte man unseren tollen WSUS Server nicht mehr richtig bedienen, weil die Datenbank so sehr ausgelastet und zugemüllt war, dass dauernd die Nachricht “Serverknoten zurücksetzen” erschienen ist. Kennt man ja.

Da guckt man mal in die “Produkte und Spezifikationen” Auswahl des Updateservers rein und findet massig Treiber und solch einen Kram. Etwas, was man nie, nie, nieeemals dem WSUS antun sollte. Es ist einfach zu viel Durcheinander für dieses zärtliche Wesen.

Nun ging ich also hin und entfernte Treiber und alles, was nur Müll macht, aus den Produkten aber konnte die Bereinigung nicht durchziehen. Immer lastete der Prozess die Datenbank so sehr aus, dass mir die MCC/der Server abgeraucht ist.

Also erinnerte ich mich an das CleanUp Script von Bryan Dam, welches auch WSUS Server wieder zum laufen bringen sollte, die man über Jahre hinweg dreckig hat werden lassen. Ließ das Script mit -FirstRun und -UseCustomIndexes laufen und siehe da: Er säubert die WSUS-Partition von 91gb frei auf (!!!) 320gb frei. Noch fix eine Aufgabe für jeden Sonntag um 12 Uhr Mittags drauß gebastelt und tschüss.

Ich starte das Teil also neu und es schnurrt wie ein Kätzchen.

So. Wochenende.

Neue Hypewelle auf Mastodon

Da will der reichste Typ der Welt sich ein Soziales Netzwerk abgrabbeln und schon löst er damit einen Hype Run auf Mastodon aus. Wie erfreulich!

Zu diesen Hypewellen kam es immer mal wieder und ich gehe es inzwischen cool an, aber ich freue mich dennoch über die neue Gesellschaft im Fediverse. Vielleicht bleiben “dieses mal” ja doch viele da und man macht sich eine coole Zeit ohne konflikt schürenden Algorythmus?

Ich denke Algorythmen spielen eine große Rolle in der kontinuierlichen Nutzung von sozialen Netzwerken. Die Leute werden sozusagen Drama abhängig gemacht. Es tobt die Schlammschlacht. Das fehlen eines solchen Algorythmus macht die Nutzung auch um einiges entspannter. Man wird nicht dauernd mit irgendeiner dummen Scheiße konfrontiert.

Aber zurück zum Thema. Das Fediverse ist ja gerade deshalb so interessant, weil es nicht den Regeln des Konzerns folgen kann. Bin ich mit der “Führung” meiner Instanz, meines Servers, nicht zufrieden, so suche ich mir halt einen anderen. Oder ich mache mir selbst eine Instanz auf.

Was Mastodon meiner Meinung nach momentan am meisten Fehlt ist eine einfache Erklärung der Instanzen die direkt ersichtlich und super duper easy ist UND - eher was persönliches - eine richtig gute Thread-View für die Konversation. Und gifs.

Haut rein!